Abschiedstraining von Franco

Es war schon länger klar, aber jetzt war der Tag doch gekommen - Franco verlässt Köln (und damit auch uns) aus beruflichen Gründen. Wir lassen ihn nur schweren Herzens ziehen, denn in den letzten Jahren hat er wirklich viel bei uns auf die Beine gestellt: beim Training mit Anfängern, bei individuellen Prüfungsvorbereitungssessions und natürlich einfach als Trainingspartner, überall spürte man seinen Hang zum Perfekten aber auch seine Liebe zu direktem, harten Karate (auch Tage später … ).

 

Wie es bei uns Tradition ist, durfte auch er sein persönliches Ausstandstraining geben, und so kamen wir am Donnerstag noch einmal in den Genuss eines schweißtreibenden Pratzentrainings à la Franco. Fokus der Trainingseinheit lag auf Krafterzeugung durch Schwerpunktsverlagerung und Rotation am Beispiel von Mae Geri, Yoko Geri und Mawashi Geri. Die Luft knisterte, die Techniken schlugen ein und wirklich jeder konnte etwas davon für sich mitnehmen.

 

Franco,  wir danken dir für viele Jahre Treue und Einsatz – und sind uns sicher, dass wir uns auf dem einen oder anderen Lehrgang bald wieder sehen.

Alles Gute für die Zukunft!

 

Ralf, Tahir und Ralf

im Namen aller Mitglieder.