Beim Sport gelernt – mitmachen und gewinnen

Was lernen wir eigentlich im Karateunterricht? Nur Blocken, Schlagen, Treten und Katas?

Eine Kampagne des Landessportbunds NRW stellt gerade diese Frage an aktive Vereinsmitglieder. Denn in Vereinen wird  viel mehr vermittelt: Die Persönlichkeitsentwicklung wird hier außerhalb des Bildungssystems stark gefördert. Soziale Kompetenz, Durchhaltevermögen, Selbstbewusstsein, Fairness und Respekt stehen bei uns im Karate eindeutig im Fokus.

 

Ziel der Kampagne

Die Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“ setzt auf drei Hauptaspekte:

  • Sport & Bildung gehören zusammen
  • Bildung braucht Bewegung
  • Sport bildet - sowohl in angeleiteten Sportangeboten als auch durch die Übernahme von Aufgaben z.B. in der Vereinsführung

Auch der KDNW (Karate Dachverband Nordrhein-Westfalen) beteiligt sich an der Aktion und wir möchten alle Mitglieder auch ermuntern, mitzumachen.

Natürlich gibt es auch was zum gewinnen – attraktive Preise für die Teilnehmer und auch die Vereine. 

Habt ihr eine Idee? Sprecht uns direkt im Training darauf an, je mehr mitmachen, umso besser!

 

Alle Informationen zur Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“ findet ihr unter: www.beim-sport-gelernt.de