Bushido Köln mit Riesenerfolg auf der Bezirksmeisterschaft

Über 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in weißen Karate-Uniformen trafen sich am Samstag, 3. März 2018 in der Turnhalle des Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg in der Westerwaldstraße. Denn der in Kalk ansässige Karate-Verein „1. Kölner Karateclub Bushido 1961 e.V." richtete dieses Jahr die Bezirksmeisterschaft Köln/Düsseldorf aus.

 

Pünktlich um 10 Uhr begannen die Wettkämpfe in der Disziplin Kata, einer festgelegten, traditionell überlieferte Form von Techniken. Kriterien wie korrekte Technik, Ausdruck, Athletik werden hier mit Punkten bewertet.

 

Ab mittags wurden dann aber Faust- und Fußschützer angezogen, als die Kumite (Freikampf) Wettbewerbe starten. Im Karate wird nach dem Regelwerk des DKV (Deutscher Karate Verband) im Leichtkontakt nach Punktwertung gekämpft. Beeindruckend, mit welchem Kampfgeist und gleichzeitig Kontrolle die jugendlichen Sportler auf der Tatami (Matte) standen. Bei allem Ehrgeiz steht die Gesundheit des Gegners hier an höchster Stelle, sodass die anwesenden Sanitäter keine nennenswerten Einsätze hatten.

Medaillenregen für die Starter

Für die Kalker Sportler war die Meisterschaft auch in sportlicher Hinsicht ein Erfolg: 17 Gold-, 13 Silber- und 17 Bronzemedaillen konnten die Starter von Bushido Köln sich sichern. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Starter!!

 

🥇17 Gold

Uranik

Cedric

Amina

Ilayda

Adam

Jawad

Thaer

Atakan

Selman

Semi-Can

Suleyt

Mercedes

Kata Team Bushido Köln 2

Alexia

Helin

Yasin

Viola

🥈13 Silber

Omar

Benjamin

Cem

Omar

Timur-Can

Abdullah

Rebecca

Jonas

Amina

Viktoria

Alessio

Maja

Viola

🥉17 Bronze

Noah

Selin

Lothar

Ivan

Ehsan

Camill

Anas

Daniel

Dehn

Jonas

Josina

Sonja

Anas

Camill

Tianbai

Khadija

Michael


Download
Hier alle Ergebnisse als PDF
Ergebnisliste BM 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.4 KB

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch an unsere vielen Helfer: Nur dank der tatkräftigen Hilfe von Vereinsmitgliedern, Eltern und befreundeten Kölner Vereinen lief das Turnier perfekt organisiert ab und endete gegen 16 Uhr.