Karate für Erwachsene

Beim gemeinsamen Training kann jeder seine individuellen Möglichkeiten ausschöpfen. Die allgemeine Fitness wird aufgebaut. Erreicht wird dies durch eine ganzkörperliche Betätigung, mit gezieltem Muskeleinsatz, Steigerung der Kondition und Beweglichkeit. Durch die gleichmäßige Berücksichtigung der drei Karateeckpfeiler

  • Grundschule (Kihon) Training der verschiedenen Grundtechniken,
  • Kampf gegen gedachte Gegner (Kata) und der
  • Kampf gegen vorhandene Gegner (Kumite)

kommt es zu einer abwechslungsreichen Gestaltung des Trainings. Hierdurch wird sowohl die Koordination unterschiedlicher Bewegungsabläufe als auch die Konzentration gefördert. 

Preise und Mitgliedschaft 

Als eingetragener Verein und Mitglied im DKV bieten wir hochqualitatives Training zu fairen Preisen. Unsere Mitgliedsbeiträge finden Sie in unserer Beitragsordnung.

 

 

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne Ralf Vogt: 
Telefon: 0172 / 172 7411 

Montag, Mittwoch und Freitags

von 16–17 Uhr oder per E-Mail.





Trainingszeiten in Köln Kalk


Training in Köln Kalk

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Ab 19 Uhr besteht an Trainingstagen die Möglichkeit, kostenlos

(ohne Haftung) auf dem Lehrerparkplatz zu parken.

Zufahrt über die Josephskirchstraße.


Häufige Fragen (FAQ)

Gibt ein ideales Alter, um mit Karate anzufangen?

Karate ist ein Sport, der einen das ganze Leben begleiten kann. Bei uns können Kinder ab 6 Jahren mit dem Training beginnen, das dann kindgerecht gestaltet ist. Für Erwachsene gibt es keine Obergrenze, auch mit über 50 oder 60 Jahren ist der Einstieg möglich. Nicht umsonst ist Karate ein anerkannter Gesundheitssport, denn jeder kann seinen Trainingseinsatz an sein persönliches Leistungsniveau anpassen und sich persönliche Ziele setzen. Das kann die Teilnahme an Turnieren sein, erhöhte Mobilität, Ausdauer und Koordination oder einfach nur Geselligkeit im Verein.

 

Wer kann Karate ausüben?

Karate ist ein idealer Sport für alle, die sich gerne bewegen und gleichzeitig auch mental fordern wollen. Denn Koordination, Mobilität und Ausdauer werden hier gleichermaßen geschult. 

 

Ist Karate eine teure Sportart?

Für Karate benötigt man im Vergleich zu anderen Sportarten wenig Ausrüstung. Für das kostenlose Schnuppertraining genügen normale Sportklamotten, da wir barfuß trainieren werden also auch keine Schuhe benötigt. Einsteiger Karateanzüge können über den Verein bestellt werden, für alle, die Spaß am Kumite haben, kommt dann ggf. noch weitere Schutzausrüstung dazu. 

Unsere Mitgliedsbeiträge sind nicht sehr hoch, da wir ein gemeinnütziger Verein sind. Die aktuelle Preisstruktur findet ihr hier.

 

Muss ich Angst vor Verletzungen haben?

Man könnte denken, dass eine Kampfsportart wie Karate ein hohes Verletzungsrisiko beinhaltet. Durch ein sehr respektvolles Miteinander, dem kontaktlosen Training und Leichtkontakt im Kumite ist aber das Gegenteil der Fall. Kontaktsportarten wie zum Beispiel Handball, Basketball oder Volleyball sind haben ein deutlich höhreres Verletzungspotential.

 

Wann kann ich mit dem Training einsteigen?

Der Einstieg ist prinzipiell jederzeit möglich, für Neueinsteiger bieten wir auch immer wieder reine Anfängerkurse an. Weitere Infos zu Karate oder Fragen zur Mitgliedschaft:

Ralf Vogt, Telefonisch zu den Geschäftszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitags von 16–17 Uhr

0172 / 172 7411  oder per E-Mail an ralf.vogt@bushido-koeln.de

 

Welche Trainingszeiten bietet Bushido Köln

Erwachsene können bei uns Montags, Dienstags und Donenrstags von 19:30 Uhr – 21 Uhr trainieren, Anfänger am Mittwoch. Alle Trainingszeiten, auch für Kinder findet ihr auch hier. 

 

Warum Karate Bushido Köln?

Als Pioniere des Karatesports in Köln und Deutschland bieten wir ein fundiertes Training von ausgebildeteten, hochqualifizierten Trainern. Unsere Lage im rechtsrheinischen Kalk zieht auch Mitglieder von der anderen Rheinseite, den benachbarten Veedeln und sogar aus dem Umland an. Und natürlich sind wir auch eine richtig nette Truppe von karate- und sportbegeisterten Menschen, mit denen man nach dem Training auch mal ein Kölsch trinken kann.

 

Kann man unter denn wegen Corona überhaupt sicher trainieren?

Wir trainieren immer nach der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW - Infos dazu finden sich auch laufen unter unserem Menüpunkt Aktuelles. Wir haben in unserer Halle in Kalk auch zwei leistungsfähige Luftfilter installiert, die neben den anderen Maßnahmen zusätzlich für gute Luft sorgen.

 

Weitere Infos zu Karate oder Fragen zur Mitgliedschaft:

Ralf Vogt, Telefonisch zu den Geschäftszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitags von 16–17 Uhr

0172 / 172 7411  oder per E-Mail an ralf.vogt@bushido-koeln.de

Karate Köln – Newsletter